Mit der «Credit Suisse Cup School Tour» an die Schweizer Schulen

Mit dem Projekt «Credit Suisse Cup School Tour» bringt der Schweizerische Fussballverband (SFV) den wohl beliebtesten Teamsport überhaupt an die Schweizer Schulen.

Die Credit Suisse Cup School Tour besucht jedes Jahr zehn Unter- und Mittelstufen Schulen in der ganzen Schweiz. Sowohl beim grossen Schülerturnier mit 28 Teams wie auch bei Attraktionen neben dem Rasen stehen Spiel und Spass im Vordergrund. Die Gesamtorganisation erfolgt über die Projektleitung des SFV mit Unterstützung eines Verantwortlichen (direkte Ansprechperson) der Schule. Sie planen und realisieren den Fussballevent gemeinsam, eventuell im Rahmen eines Sporttages. Das ganze Equipment wird vom SFV geliefert und aufgebaut. Dazu gehört auch der vollautomatisierte RoboKeeper, bei welchem die Kinder das Penaltyschiessen üben und sich dabei filmen lassen können. Eine fachkundige Person vom SFV organisiert und leitet in Absprache mit der Schule den Spielbetrieb.

Nebst dem Besuch der zehn Schulen stellt der SFV sämtlichen Unter- und Mittelstufen Klassen in der Schweiz diverse Lehrmittel zur Verfügung. Dieses Angebot beinhaltet ein Arbeitsheft für den Schulunterricht, Beispiele für Sportstunden sowie praktische Gestaltungsideen zum Fussballspielen während der Pause.

Aktuelle Zahlen:

  • Über 3'000 Schüler und Schülerinnern pro Jahr
  • Über 13'000 bestellte Arbeitshefte für Schüler/-innen
  • Über 1'000 bestellte Broschüren «Sportlektionen für Lehrpersonen»

 

zurück