PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

News U-21

Nedim Bajrami wechselt von GC zu Empoli

  • 13.08.2019

Der Schweizer U-21-Internationale Nedim Bajrami verlässt die Grasshoppers. Der 20-jährige Mittelfeldspieler geht für ein Jahr leihweise in die italienische Serie B zu Empoli.

mehr lesen

Übersicht: Diese U-21-Nationalspieler haben den Verein gewechselt

  • 30.07.2019

Im Sommer-Transferfenster 2019 haben diverse Spieler des Schweizer U-21-Nationalteams den Club gewechselt. Um den Überblick zu behalten, finden Sie untenstehend eine laufend aktualisierte Liste.

mehr lesen

Léo Seydoux leihweise von YB zu Xamax

  • 03.07.2019

Léo Seydoux von den Young Boys spielt nächste Saison leihweise für Neuchâtel Xamax.

mehr lesen

Pierluigi Tami: "In den nächsten Monaten möchte ich die Leute kennen lernen"

  • 01.07.2019

Erste Stellungnahme des neu gewählten Direktors der Nationalteams, Pierluigi Tami, und des SFV-Präsidenten, Dominique Blanc.

Cédric Zesiger von GC zu YB

  • 29.06.2019

Der Schweizer U21-Internationale Cédric Zesiger wechselt von den Grasshoppers zu den Young Boys.

mehr lesen

Ruben Vargas wechselt von Luzern zu Augsburg

  • 18.06.2019

Der Schweizer U-21-Internationale unterschreibt beim Bundesligisten einen Vertrag bis 2024.

mehr lesen

#U21: Die Nati der Zukunft - Episode 10

  • 12.06.2019

Wie gut macht sich die Nati der Zukunft in der Küche? Am Teamevent mischen sich Staff und Schweizer Nachwuchsspieler unter die Pizzaiolos.

#U21: Die Nati der Zukunft - Episode 9

  • 08.06.2019

Nach dem Test ist vor der EM-Qualifikation: drei Protagonisten blicken auf das Spiel gegen Slowenien zurück, ehe es im Herbst für die U-21 ernst wird.

U-21: Schweiz unterliegt Slowenien 1:2

  • 07.06.2019

Das Schweizer U-21-Nationalteam verliert in Aarau vor 3020 Fans das Länderspiel gegen Slowenien 1:2.

mehr lesen

#U21: Die Nati der Zukunft - Episode 8

  • 07.06.2019

Beim Schulbesuch im Schafisheim wurden U-21-Assistenztrainer Sascha Stauch, Captain Eray Cömert, Ruben Vargas und Toni Domgjoni für einmal von Schulkindern gefordert. Zuerst bei einer Fragerunde im Klassenzimmer und später auf dem Pausenplatz beim gemeinsamen Spiel.