Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

Noelle Maritz fällt gegen Rumänien aus

  • 15.10.2020

Die 82-fache Nationalspielerin Noelle Maritz fällt wegen einer Knieverletzung für das EM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien aus. Die 24-jährige Arsenal-Verteidigerin muss laut Angaben des Klubs rund sechs Wochen pausieren.

Nationaltrainer Nils Nielsen lässt eine Nachnomination für das Schlüsselspiel in Rumänien vorerst noch offen. Für den ersten Teil des Nati-Camps, der vom 19. bis 24. Oktober in der Innerschweiz stattfindet, werden neben den 22 aufgebotenen Spielerinnen auch fünf vor Ort sein, die auf der Pikett-Liste sind. Es handelt sich um die Legionärin Naomi Mégroz (SC Freiburg) sowie weitere vier Spielerinnen aus der Schweizer AWSL: Lorena Baumann (FC Zürich Frauen), Nathalia Spälti (Servette FC Chênois Féminin), Julia Stierli (FC Zürich Frauen) und Michèle Tschudin (FC Basel 1893).

Nati-Trainings ohne Zuschauer

Zur korrekten Einhaltung der Auflagen und Bestimmungen des UEFA-Return-To-Play-Protokolls und des SFV-Schutzkonzepts, finden alle Trainingseinheiten des Schweizer Nationalteams im schwyzerischen Freienbach ohne Zuschauer statt.

Die vorletzte EM-Qualifikationspartie des Schweizer Nationalteams gegen Rumänien wird am Dienstag, 27. Oktober 2020, um 16:30 Uhr Schweizer Zeit (17:30 Uhr Lokalzeit), in Mogosoaia gespielt. Nach sechs Runden führen die Schweizerinnen die Gruppe H mit einem Punkt Vorsprung auf Belgien an. Rumänien liegt mit einem Spiel weniger und zehn Punkten Rückstand auf Rang 3. Die Partie ist live im TV zu sehen (SRF, RTS).

Spielerinnenliste ROU-SUI

(SFV)

zurück