Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

Vier Rückkehrerinnen im Aufgebot von Nils Nielsen

  • 10.11.2020

Nationaltrainer Nils Nielsen hat 26 Spielerinnen für das letzte EM-Qualifikationsspiel der Schweiz am 1. Dezember 2020 gegen Belgien in Leuven (Kick-Off: 20:00 Uhr) aufgeboten. Mit Luana Bühler, Viola Calligaris, Seraina Friedli und Noelle Maritz kehren gleich vier Spielerinnen nach Verletzungspausen zurück in den Nati-Kader.

Um bestmöglich gerüstet zu sein, werden in Pfäffikon für den ersten Teil der Vorbereitung zunächst 26 Spielerinnen ins Nati-Camp einrücken. „Wir brauchen in Belgien ein gutes Resultat“, sagt Nationaltrainer Nils Nielsen. „Die Spielerinnen, die von Verletzungspausen zurückkehren, müssen zeigen, dass sie bereit sind. Nur wenn sie zu den 23 Besten gehören, werden sie mit dem Team auch nach Belgien reisen.“

Spielerinnenliste BEL-SUI

Die Schweiz trifft im letzten Spiel der Qualifikation für die EURO 2022 in England als Leaderin der Gruppe H auf Belgien. Die „Red Flames“ liegen im Kampf um ein EM-Ticket in der Tabelle nur einen Punkt hinter den Schweizerinnen. Das Heimspiel im September in Thun konnte das Team von Nils Nielsen dank den Toren von Malin Gut und Alisha Lehmann mit 2:1 für sich entscheiden. Im Rückspiel am 1. Dezember benötigt die Nielsen-Auswahl in Leuven noch mindestens einen Punkt, um den Gruppensieg sicherzustellen und die direkte Qualifikation für die EURO 2022 aus eigener Kraft zu bewerkstelligen.

Da sich neben den neun Gruppensiegerinnen auch die drei besten Gruppenzweiten auf direktem Weg für die Endrunde qualifizieren, ist auch im Falle einer Niederlage der Schweizerinnen und je nach Ausgang der verbleibenden Partien in den anderen Qualifikationsgruppen eine direkte Qualifikation möglich. Sollten drei andere Gruppenzweite mehr Punkte als die Schweiz erreichen oder bei Punktgleichheit aufgrund der besseren Tordifferenz, oder der höheren Anzahl erzielter Tore, die Schweiz noch überflügeln, müsste die Schweiz gegen einen der restlichen Gruppenzweiten in die Barrage.

„Finalissima“ live im TV

Das entscheidende Spiel zwischen Belgien und der Schweiz im Stadion Den Dreef in Leuven findet ohne Zuschauer statt. Die SRG überträgt die „Finalissima“ auf den drei sprachregionalen Sendern SRF, RTS und RSI live im TV.

(SFV)


Tabelle EM-Qualifikation
 

zurück